Die LBSI – seit 1990 im Immobiliengeschäft erfolgreich

Die LBS IMMOBILIEN GMBH (LBSI) ist die Immobilienmaklergesellschaft der ostdeutschen Sparkassen. Am 25. September 1990 gegründet und am 1. April 1991 aktiv in Betrieb genommen, hat sie seitdem mehr als 66.000 Immobilienobjekte im Gesamtwert von über 6,4 Milliarden Euro vermittelt.

Starke Mütter, starke Gruppe, starke Führung

Die LBSI ist eine Tochtergesellschaft der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG (LBS Ost AG) und des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV). Sie gehört der S-Finanzgruppe an und bedient die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Teilmärkte in Berlin. Die Bankkaufleute Winfried Ebert und Mathias Wahsenak stehen der LBSI als Geschäftsführer seit 1999 bzw. 2012 vor.

Die Vertriebsstruktur der LBSI

Mit den 45 Sparkassen des OSV und der LBS Ost AG arbeitet das Unternehmen im Verbund. Die Immobilienabteilungen und Immobiliencenter der regionalen Sparkassen sind für die lokale Marktbearbeitung zuständig und handeln in Vertretung der LBSI. Darüber hinaus arbeitet die LBSI mit Immobilien-Handelsvertretern zusammen, die zusätzliche Marktaktivitäten in den neuen Bundesländern entfalten.

Nach fast 25 Jahren weiter auf Erfolgskurs

Was nach Routine riechen könnte, sehen wir als kostbaren Erfahrungsschatz. In diesem Jahr blicken wir – nicht ohne Stolz – auf ein Vierteljahrhundert LBSI-Geschichte zurück. Unser Bestreben, Immobilien erfolgreich zu vermitteln und Menschen in Deutschland ein neues Zuhause zu geben, hat sich in all den Jahren nicht verändert. Denn Ihre Erwartungen treiben uns an, auch in Zukunft das Beste für Sie zu geben.

Jetzt gleich Kontakt aufnehmen. Wir beraten Sie gern.

Kontaktformular